Start von Anwaltspostfach trotz massiver Sicherheitsbedenken

Start von Anwaltspostfach trotz massiver Sicherheitsbedenken

Kritik von allen Seiten: Kaum ein Tag vergeht, dass die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) nicht für das Chaos um „das besondere elektronische Anwaltspostfach“ (kurz beA) von ihren Mitgliedern und Fachexperten kritisiert wird. Vor genau einem Jahr (Dezember 2017) hatte die BRAK das Anwaltspostfach aus Sicherheitsgründen vom Netz genommen und es im Sommer 2018 trotz massiver Kritik wieder gestartet. (mehr …)

Rechtsanwälte: Die sichere Verwaltung sensibler Dokumente im Datenraum

Rechtsanwälte und ihre Mitarbeiter haben laut Berufsordnung eine spezielle Verschwiegenheitspflicht. Die elektronische Datenübermittlung mithilfe des Internets ist daher besonders heikel. Es gilt zu verhindern, dass vertrauliche Dokumente in die falschen Hände geraten. (mehr …)

Chaos um „beA“ – Rechtsanwälte sollten virtuelle Datenräume nutzen

Nachdem die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) gestern mitgeteilt hat, „das besondere elektronische Anwaltspostfach“ (kurz beA) aus Sicherheitsgründen vorerst offline zu lassen, wird Rechtsanwälten empfohlen virtuelle Datenräume wie z. B. von dataroomX® für ihre sichere Kommunikation zu nutzen. (mehr …)