Serverstandort Deutschland: wichtigstes Kriterium bei der Datenraum-Auswahl

23.1.2018

Bei Immobilien- und Unternehmensverkäufen sind virtuelle oder digitale Datenräume, auch Virtual Data Rooms (VDR) genannt, gängige Transaktionsplattformen. Zur Bereitstellung vertraulicher Daten werden durch Berufsgeheimnisträger, Immobilien- und Beteiligungsgesellschaften, Gremien und Rechtsanwälte hochsichere Cloud-Lösungen genutzt. Aber welche Faktoren haben Einfluss auf die Auswahl? Antworten gibt eine Kundenumfrage des deutschen Herstellers dataroomX®. Im Durchschnitt nutzen die befragten Kunden virtuelle Datenräume seit zehn Jahren.

Sensible Daten im Land behalten

Foto: fotolia.com, WavebreakMediaMicro

Platz 1 der wichtigsten Faktoren: Serverstandort Deutschland. Für die Sicherheit ihrer Daten ist den Kunden ein zuverlässiger Cloudanbieter wichtig, der die Auftragsverarbeitung nach dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (§ 11 Abs. 2 BDSG) und eine Dokumentation nach den „Technischen und organisatorischen Maßnahmen des Auftragnehmers“ (TOM, § 9 BDSG) gewährleistet. Durchgehende Meinung: Hochvertrauliche Daten dürfen das Land nicht verlassen.

Ablehnung von Datenräumen aus den USA

Die Skandale um Whistleblower Edward Snowden und die Bespitzelung deutscher Unternehmen und Regierungen durch die NSA zeigen offenbar Wirkung: Das Vertrauen in US-amerikanische VDR-Anbieter geht verloren. Ein weiterer Faktor: Passwörter werden nicht ausreichend abgesichert. Ob Yahoo als E-Mail-Dienst oder Dropbox als weltweiter Markführer für Datenraum: Das millionenfache Abgreifen von verschlüsselten Passwörtern betrifft zahlreiche Anbieter. Nach einem Bericht von heise.de wurden allein bei Dropbox 68 Millionen Passwörter gehackt. Dieser Anbieter wird bis heute von vielen großen deutschen Unternehmen für den Austausch von Daten genutzt.

Hoch im Kurs: Vertrauenswürde Datenraum-Anbieter

Es wundert nicht, dass Datenraum-Kunden auf den Unternehmenssitz und Serverstandort Deutschland achten. Viele internationale Anbieter haben daher neue Firmenkonstrukte geschaffen, um in Deutschland wettbewerbsfähig zu bleiben. Aber Achtung: Hinter zahlreichen Anbietern stecken US-amerikanische Firmen. Das verschafft dem Geheimdienst NSA Zugriff auf streng geheime und sensible Daten deutscher Unternehmen.

Weitere wichtige Faktoren für die Auswahl des Anbieters ist eine schnelle und einfache Nutzbarkeit sowie ein praktisches F&A Modul für zeitnahe Auskünfte zu den einzelnen Dokumenten. Bei der Befragung waren Mehrfachnennungen möglich.

Die Top-10 der wichtigsten Auswahlkriterien für einen Datenraum-Anbieter ist:

  1. Serverstandort Deutschland (85 %)
  2. Vertrauenswürdiger Anbieter (81 %)
  3. Nutzerführung intuitiv (79 %)
  4. Preistransparenz (78 %)
  5. Zertifizierung und Sicherheit (72 %)
  6. Geschützte Dokumentenansicht (69 %)
  7. Datenraum-Schnelligkeit (57 %)
  8. Erreichbarkeit und Service (53 %)
  9. Fragen & Antworten-Modul (21 %)
  10. Protokollierung ist revisionssicher (19 %)

dataroomX® kostenlos testen!

Probieren Sie unsere digitalen Datenräume ganz unverbindlich aus und werden Sie unser nächster zufriedener Kunde.