Nach Spähskandal: Jetzt zu deutschen Datenraum-Anbietern wechseln

10.8.2016

Cloud-Computing, wie es neudeutsch heißt, ist groß im Kommen. Insbesondere beim Bereitstellen der Daten für M&A-Tätigkeiten greifen Unternehmen auf Cloud-Datenräume zurück. Das sind virtuelle Server, die über den Webbrowser die für den Verkauf oder Fusion relevanten Daten bereithalten und für ausgewählte Interessenten passwortgeschützt und verschlüsselt zum Einsehen digital bereithalten.

Geheimdienste durchforsten Datenraum-Inhalte

Datenräume Made In Germany

(Foto: Style-Photography, fotolia.com)

Seit einigen Jahren mehren sich jedoch die Erkenntnisse, dass insbesondere amerikanische Internet-Konzerne durch das US-Spähprogramm PRISM ausgehorcht wurden. Viele Datenraum-Anbieter haben ihre Server in den USA stehen. Gerade bei Unternehmensverkäufen erscheint dies als keine gute Idee. Denn auch Wirtschaftsspionage ist ein Tätigkeitsfeld der Geheimdienste.

Wirksamster Schutz: Jetzt zu deutschen Datenraum-Anbieter wechseln

Viele Verbände empfehlen dringend einheimische Firmen zu beauftragen, welche nachweislich die Datenraum-Server in Deutschland betreiben. Das ist nach Auffassung vieler Sicherheitsexperten der einzig wirksame Schutz vor Spähern. – Sie haben Ihre Daten noch bei einem europäischen oder internationalen Anbieter?! Dann wechseln Sie nun zu dataroomX: Das deutsche Produkt wird auf Servern der Mittwald CM Service GmbH & Co KG bereitgestellt, die vom TÜV als sichere Rechenzentrum zertifiziert sind.

dataroomX® kostenlos testen!

Probieren Sie unsere digitalen Datenräume ganz unverbindlich aus und werden Sie unser nächster zufriedener Kunde.