Digitalisierung „Made in Germany“

15.11.2018

„Made in Germany“ ist das weltweite Gütesiegel für die hohe Produktqualität aus Deutschland. Das Siegel wurde ursprünglich Ende des 19. Jahrhunderts als Schutz vor vermeintlich minderwertiger Billigware aus Großbritannien eingeführt. Heute steht es für alle Branchen – insbesondere auch in der Digitalisierung. Das umfasst vor allem höchste Qualität in den Sicherheitsprodukten und der Informationstechnologie wie es z. B. von den Cloud- & Datenraum-Lösungen von dataroomX gelebt wird.

BSI-Präsident Arne Schönbohm mahnte anlässlich des Cyber-Sicherheitstags des Landes Niedersachsen, dass Deutschland auch bei der Digitalisierung als Wirtschafts- und Innovationsstandort Vorreiter sein und dabei angemessene Qualitätsstandards einfordern müsse. Für ihn ist das entscheidende Qualitätsmerkmal der Digitalisierung die Informationssicherheit.

„Das Label ‚Made in Germany‘ wird weltweit als Qualitätsmerkmal angesehen. Damit dies auch in Zeiten der Digitalisierung weiterhin gilt, ist es umso wichtiger, die Informationssicherheit von vornherein mitzudenken. Informationssicherheit ist das neue ‚Made in Germany‘ in der Digitalisierung“, betonte Schönbohm.

Der diesjährige Cyber-Sicherheitstag in Hannover
Foto: AdobeStock, gmg9130, ferkelraggae

Gleichzeitig wies Schönbohm auf die Bedeutung der Zusammenarbeit von Bund und Ländern im Bereich der Cyber-Sicherheit hin: „Es geht darum, Cyber-Risiken zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Dabei sollten wir Doppelstrukturen in Bund und Ländern vermeiden.“ Das BSI verfüge schon heute über eine integrierte Wertschöpfungskette von der Cyber-Abwehr über die Beratung und Entwicklung sicherheitstechnischer Lösungen bis hin zur Standardisierung und Zertifizierung. „Dieses Know-how stellen wir als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde auch den Ländern und der Wirtschaft zur Verfügung“, unterstreicht Schönbohm.

Konkrete Einblicke, wie Digitalisierung „Made in Germany“ umgesetzt werden kann, geben in einem neuen Video der Allianz für Cyber-Sicherheit ein Geschäftsführer aus dem Handwerk, die Geschäftsführerin eines Familienunternehmens in der Industrie und ein Aufsichtsratsvorsitzender aus einem Dienstleistungsunternehmen. Mit der Allianz für Cyber-Sicherheit hat das BSI bereits 2012 eine Plattform für den Austausch von Informationen und Erfahrungen rund um das Thema Informationssicherheit für die Wirtschaft geschaffen, die mit ihren rund 3.000 Mitgliedern dazu beiträgt, dass die Cyber-Sicherheit der Wirtschaft insgesamt verbessert werden kann. Auch dataroomX beteiligt sich bei der Allianz.

dataroomX® kostenlos testen!

Probieren Sie unsere digitalen Datenräume ganz unverbindlich aus und werden Sie unser nächster zufriedener Kunde.