Deutsche Unternehmen werden durch Geheimdienste ausspioniert

13.5.2021

Es sind erschreckende Nachrichten. US-amerikanische spähen deutsche Unternehmen geschäftsmäßig aus. In Auftrag von amerikanischen Wettbewerbern werden sie ausspioniert, um so an Innovationen, strategische Planungen und Patentanmeldungen zu gelangen. Die Deutsche Welle und das ZDF-Magazin Frontal21 berichten unter dem Titel „Freund hört mit – US-Geheimdienste spionieren Unternehmen aus“, wie konzertiert deutsche Unternehmen belauscht werden. Die Dokumentation legt offen, wie die Geheimdienste agieren und vorgehen. Tobias Lücke vom Bundesverfassungsschutz erläutert, dass Geheimdienste die Aufträge von amerikanischen Unternehmen erhalten, in Deutschland und anderen Ländern gezielte Informationen des Wettbewerbers nachrichtendienstlich zu besorgen.

Foto: stock.adobe.com

Deutsche Behörden lassen deutsche Unternehmen alleine stehen

Deutschen Nachrichtendiensten wie MAD oder BND sind die Aktivitäten der Amerikaner bekannt. Doch deutsche Unternehmen werden einem Spionageangriff der USA nicht informiert. In vielen Vorstandsetagen ist die Verärgerung groß, da den deutschen Nachrichtendienstlern mehr bekannt ist, als zugegeben wird. Umgekehrt werden übrigens Spähaufträge von deutschen Behörden nicht angeboten. So versuchen deutsche Unternehmen mithilfe von Datenräumen wie dataroomX ihre kritischen Unternehmensdaten besser zu schützen. Der Unternehmer Oliver Winzendried setzt z. B. auf Selbsthilfe und betont gegenüber den Frontal21-Reportern: Unternehmen müssen selbst Schutzmechanismen ergreifen und organisatorisch und technisch sicherstellen, dass ihr Know-how nicht abfließen und von anderen ohne Aufwand genutzt werden kann.

Sensible Unternehmensinformation in Datenräumen schützen

Die WELT berichtet, dass der Schaden für deutsche Unternehmen von Florian Oelmaier vom Beratungsunternehmen Corporate Trust auf einen zweistelligen Milliardenbetrag – und zwar pro Jahr – veranschlagt wird. Erschreckende Zahlen. Insbesondere beim Austausch von sensiblen Daten bieten Datenräume eine sichere und geschützte Kommunikationsplattform auf Cloud-Basis an. Hier sollte man allerdings unbedingt darauf achten, dass es sich um einen deutschen Serverstandort, eine deutsche Software und einen deutschen Anbieter handelt. Andernfalls ist die Gefahr zu groß, dass die Daten weitergegeben oder ausspioniert werden.

dataroomX®: Der sichere deutsche Datenraum

Warum dataroomX®?
  • Deutscher Anbieter
  • Hochsichere Datenräume
  • ISO-zertifiziertes Rechenzentrum
  • DSGVO-konform
  • Alle Preise Flattarife
  • Zahlung per Rechnung
  • Sofort nutzbar
  • Kunden-Testsieger
  • Monatlich kündbar
  • Einfache Bedienung
  • Berufs-/Betriebshaftpflicht

Kostenlos Testen
Preise:
  • Datenräume ab 190 € monatl.
  • Notar-Versiegelung: 320 €
Alle Preise zzgl. der ges. MwSt.

Jetzt bestellen

Fragen?!

Tel. 0651/84031-100

dataroomX® kostenlos testen!

Probieren Sie unsere digitalen Datenräume ganz unverbindlich aus und werden Sie unser nächster zufriedener Kunde.