Datenräume: Real statt virtuell?

17.4.2018

Virtuelle Datenräume sind in vielen Branchen wie Due-Diligence (DD), Corporate Finance, M&A und Real Estate (Immobilienmanagement) längst zum Quasi-Standard geworden. Um eigene physische Datenräume einzurichten, zu überwachen und zu unterhalten sind die Wege zu weit und der Aufwand zu hoch. dataroomX® ist ein deutscher Anbieter virtueller Datenräume.

Foto: fotolia.com, FotolEdhar

Der Cloud-Dienstleister bietet drei verschiedene Preis-Pakete, um möglichen Investoren hochsensible Daten bereitzustellen:

dataroomX® single: Es wird ein schnell verfügbarer Datenraum benötigt. Sie haben keine besonderen Wünsche nach einer Individualisierung. Die standardmäßig vorgesehenen typischen Instrumente zur Sicherung sind für Sie ausreichend.

dataroomX® multi: Sie betreuen pro Jahr mehrere Projekte und nutzen regelmäßig Datenräume? Dann sind Sie vermutlich an einer individuellen Domain und einer individualisierten Gestaltung der Datenräume interessiert.

dataroomX® profi: Sie haben eine Vielzahl von Projekten zu verwalten, hohe individuelle Anforderungen und werden bei den üblichen Mietlösungen nicht fündig. Vielleicht haben Sie bereits darüber nachgedacht, einen eigenen Datenraum zu verwenden, der an all Ihre Vorstellungen bezüglich Funktion, Form und Design angepasst ist. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und schnüren Ihr passendes Wunschpaket.

Alle Datenräume können so eingestellt werden, dass die Dokumentenbetrachtung nur am Bildschirm möglich ist. Ein Fotografierschutz erschwert das Abfotografieren vertraulicher Dokumente vom Bildschirm. Großgeschrieben wird bei diesem VDR-Anbieter die Zugangssicherheit: dataroomX® bietet Ihnen höchste Sicherheitsstandards. Die hochsichere IT-Infrastruktur des Rechenzentrums entspricht § 9 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Alle Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert. Umfangreiche Sicherheits- und Qualitätsprüfungen sind gewährleistet.

Foto: fotolia.com, seventyfour

plug and work Deutschland GmbH ist ein Anbieter, der intelligente Bürolösungen, moderne Business-Center, Konferenzräume, voll ausgestattete und auch virtuelle Büros vermietet. Er stellt in Deutschland physische Datenräume an verschiedenen Standorten zur Verfügung. Dabei verfügt „plug and work“ über namhafte Büroadressen wie der Neue Zollhof am Medienhafen in Düsseldorf oder THE SQUAIRE am Flughafen Frankfurt.

Die Büro-Center bieten Datenräume, die bis für 30 Personen geeignet sind. So können Firmen den Due Diligence-Prozess mit maximaler Sicherheit und Diskretion in neutraler Umgebung durchführen. Erfahrenes Service- und Aufsichtspersonal hilft auf Wunsch bei der Identitätsprüfung, der Einlasskontrolle und allen organisatorischen Details.

Die Vorteile der realen Datenräume von „plug and work“:

  • An die Bedürfnisse angepasster Raumbedarf bietet flexible Nutzungsmöglichkeiten
  • Geschultes und freundliches Service- und Aufsichtspersonal
  • Identitätsprüfung nach individuellen Vorgaben
  • ausreichend Parkplätze vor Ort
  • Räume mit gesichertem 24-Stunden-Zugang an sieben Wochentagen
  • Modernste Videokonferenz- und Konferenztechnik (Full-HD)
  • Auf Wunsch Wachdienst- und Security-Service
  • Flexibles Catering
  • Sekretariatsleistungen sind optional und jederzeit abrufbar
  • Beste Verkehrsanbindung in zentraler Lage
  • Internetzugang mit High-Speed

Diese Argumente können überzeugen, bei ausgewählten Transaktionen statt eines virtuellen einen physischen Datenraum zur Verfügung zu stellen. Vor allem dann, wenn der Bieterkreis sich auf eine Stadt beschränkt. Laut Website von „plug and work“ werden Büros in Bremen, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Dresden, Hannover, Karlsruhe, Hamburg, Köln, München, Leipzig, Nürnberg, Heidelberg, Stuttgart und Zürich angeboten.

dataroomX® kostenlos testen!

Probieren Sie unsere digitalen Datenräume ganz unverbindlich aus und werden Sie unser nächster zufriedener Kunde.